Home

So. 04.10.15, 19.00 Uhr – I buffoni dispettosi (Freising)


Commedia im Salzstadel: "Die Erben der Narrentreppe"


Ort: Salzstadel (Steckengasse)

Commedia dell‘arte in Landshut


Eine italienische Komödiantentruppe wird 1679 anlässlich der Restaurierung der Ende des 16. Jh. entstandenen Landshuter Narrentreppe und der Inthronisation des neuen Kurfürsten Max II. Emanuel nach Bayern engagiert, um die Szenen der Treppe in einer Komödie nachzuspielen. Zeit und Ort der Handlung des Spiels im Spiel ist natürlich Venedig um 1600. Die launig-deftigen Stegreifszenen der Commedia dell’arte um den alten Geizhals Pantalone, seinen schelmischen Diener Zanni, die zarte Columbina und ihren Tanzlehrer und Liebhaber Orlando, den Aufschneider Capitano und die raffinierte Kurtisane Donna Lucia bilden den Rahmen für abwechslungsreiche Musik und Tänze aus dem 17. Jahrhundert, welche oft selbst schon genug Anlass zum Staunen und Schmunzeln geben werden.  


I buffoni dispettosi:
Felicia Berg, Christoph Eglhuber, Bernhard Girardi, Andreas Kaiser, Susanne Kaiser

Sa. 17.10.15, 19.00 Uhr – Landshuter Hofkapelle


Hofkapelle in Heiligkreuz: "Il tempo fugge"


Ort: Heiligkreuzkirche (Hans-Carossa-Gymnasium)

Jubiläumskonzert zu 50 Jahren Landshuter Hofmusik

Werke um 1600 von Emilio Cavalieri und Zeitgenossen


Die Zeit vergeht wie im Flug! 1965, also genau vor einem halben Jahrhundert, gründete Hans Walch die Landshuter Hofmusik und diese erfreute über Jahrzehnte ihre Zuhörer bei ihren Konzerten zur Landshuter Hochzeit, den Tanzspielen und zahllosen weiteren musikalischen Projekten. Neben der Musik um 1475 lag ein weiterer Schwerpunkt der Landshuter Hofmusik bereits damals auf der Musik der Renaissance und auch des frühen Barock. Die Aufführungen von Stücken z.B. aus den Federn der Gabrieli-Brüder oder einer Vielzahl von Messkompositionen bleiben unvergesslich. Die Landshuter Hofkapelle erweist anlässlich dieses Jubiläums ihre Reverenz mit einem Konzert zum Thema „Zeit“. In großer, festlicher Besetzung mit Basso Continuo, Streichern, Bläsern und Sängern kommen Teile einer der berühmtesten Kompositionen um 1600, der „Rappresentatione die Anima et di Corpo“ des Komponisten Emilio Cavalieri, zur Aufführung. Sie setzt sich in plastischen und abwechslungsreichen musikalischen Formen in typisch barock-verspielter Weise mit dem Spannungsfeld Körper, Geist, Zeit, Lust und Vergänglichkeit auseinander. Weitere Kompositionen anderer Meister und zu diesem Thema passende Texte greifen die Gedanken der „Rappresentatione“ auf und führen sie auf ihre Weise weiter.


Es musizieren Instrumentalisten und Sänger der Landshuter Hofkapelle

Gäste: Regina Frank (Cetra Nova), Markus Bartholomé (Blockflöten), Mina Voet (Blockflöten)


Intermezzo – Musik zum Bühnenwechsel im Museum


In den Theatern musste dem Publikum seit jeher die nötige Zeit während des Umbaus von einem Bühnenbild zum anderen versüßt werden. Sowohl Erholung und Entspannung, als auch gespannte Neugierde auf das kommende Geschehen auf den Bühnen zu erzeugen, das war die Aufgabe der Künstler in diesen Übergangsphasen der Inszenierungen. Solche Intermezzi entwickelten sich daher allmählich zu ganz eigenständigen Kunstformen, die mit Musik und Tanz das Publikum zu unterhalten und auf ganz eigene Weise zu fesseln wussten.

Diese Zusammenarbeit zwischen den Museen und der Landshuter Hofkapelle geht 2015 in die zweite Runde. Während des nun in Gang gekommenen Aufbaues des Landshut-Museums im Franziskanerkreuzgang sollen historische Konzerträume in unserer Stadt für drei Abendkonzerte und ein Kinderkonzert mit musikalischem Leben gefüllt und die Wartezeit bis zur Eröffnung der kommenden Ausstellungen verkürzt und verschönert werden. Der Zeitabschnitt zwischen den Aufführungsjahren der Landshuter Hochzeit gibt der Landshuter Hofkapelle zugleich die Gelegenheit, ihren musikalischen Blick über 1475 hinaus zu öffnen, musikalische Freunde als Gäste nach Landshut zu holen und mit den Besuchern der Konzerte in die Klangwelten der Renaissance- und Barockmusik einzutauchen.


Eintrittspreise


Abendkonzerte: 15.- / 10.- erm. Abo für drei Abendkonzerte: 35.-

Kinderkonzert: 8.- / 5.- erm.


Vorverkauf an der Eintrittskasse der Museen der Stadt Landshut

in der Stadtresidenz; 2. Stock und Museum im Kreuzgang

Di-So 10.00-16.00 Uhr

So. 11.10.15, 17.00 Uhr – I Zefiretti (Moosburg)


Frühbarock in Heiliggeist: "Torna il sereno Zefiro"


Ort: Heiliggeiskirche (Altstadt)

Frühbarocke Musik aus Italien und England

Werke von Francesco Frescobaldi, John Dowland und Zeitgenossen

 

Das Ensemble I Zefiretti („Frühlingslüftchen“) widmet sich Werken der Renaissance und Barockzeit. Damals nutzten die Dichter und Komponisten gerne diese Metapher, um in ihren Werken das Erwachen neunen Lebens und neuer Liebe zu verbildlichen.

In ihrer ungewöhnlichen Besetzung mit Harfe und Zither entsprechen die drei Musikerinnen ihrem Namen nicht nur durch stilgerechte Aufführungspraxis, sondern auch durch musikalische Frische und Leichtigkeit.  


I Zefiretti:

Regina Frank (Cetra Nova),  Beate Hariades (Sopran, Travesflöte), Susanne Kaiser (Barockharfe)


Sa. 26.09.15, 15.00 Uhr – „harfussion“ (Nürnberg)


Kinder im Kreuzgang: Familienkonzert mit „harfussion“


Ort: Museum im Kreuzgang (Prantlgarten)

Musik, Film und andere Geschichten

In ihrem Konzert zeigen die drei jungen Musiker ihrem Publikum die beeindruckenden Instrumente Konzertharfe und Marimbaphon. Die Geschichte dreht sich um einen Regisseur, der von den Höhepunkten seines Filmschaffens erzählt. Da Mitmachen erlaubt und erwünscht ist, können die Kinder besonders tief in die sorgfältig ausgewählten Kompositionen und ihren Klang eintauchen. Sie erleben das Konzert mit allen Sinnen, durch Bewegung, Tanz, Singen und Bodyperkussion. Zudem sammeln sie ganz nebenbei intensive Hörerfahrungen, instrumentenkundliches Wissen und lernen verschiedene Spieltechniken der Instrumente kennen.

„harfussion“:

Magdalena Gosch (Harfe), Christoph Günther (Marimbaphon), Jana Schmidt-Enzmann (Harfe)



Konzertreihe „Intermezzo“  Programm 2015

26.09., 15.00 Uhr - Kinder im Museum:

Musik, Film und andere Geschichten

Ensemble „harfussion“


04.10., 19.00 Uhr - Commedia im Salzstadel:

Die Erben der Narrentreppe

„I buffoni dispettosi“


11.10., 17.00 Uhr Frühbarock in Heiliggeist:
Torna il sereno Zefiro

Ensemble „I Zefiretti“


17.10., 19.00 Uhr Jubiläumskonzert in Heiligkreuz:
„Il tempo fugge“ - 50 Jahre Landshuter Hofmusik

Landshuter Hofkapelle



Unsere Konzertreihe startete im Oktober 2014 in historischen Konzertsälen in Landshut, in welchen wir sowohl eigene Programme, als auch Konzerte von Freunden der Hofkapelle präsentieren dürfen!